Gemeinsam COVID-19 bezwingen:

Werden Sie Teil der Impfkampagne!

Die Pandemie zu bezwingen erweist sich als langer, zehrender Aufstieg. Obwohl mittlerweile genügend Impfstoffe vorhanden sind, ist die Impfkampagne ins Stocken geraten. Die Zahl der Erstimpfungen ist in den vergangenen Wochen rapide gesunken und hat den niedrigsten Wert seit Februar erreicht. Sorgen wir gemeinsam dafür, dass wir nicht auf diesen letzten Metern straucheln – wir können gegen COVID-19 nur gewinnen, wenn sich genug Menschen impfen lassen.  

Fachpersonal ist rar. COVID-19 hat allen deutlich gemacht, wie entscheidend medizinische Fachkräfte sind:  Fachärztinnen und -ärzte, examinierte Pflegekräfte oder Notfallsanitäter:innen zu finden, gestaltet sich immer schwieriger. 

Die Richtigen zusammenbringen. Medizinische Fachkräfte vermitteln wir bereits seit 15 Jahren an Krankenhäuser, Praxen und Rettungsdienste. Keine Frage, dass wir da unseren Teil zum Kampf gegen die Pandemie beitragen und die richtigen Menschen zusammenbringen: Auf der einen Seite interessierte Fachkräfte, auf der anderen Seite all jene, die für ihr Impfzentrum, ihren Betrieb oder ihre mobilen Impfteams Personal benötigen.

Egal, ob Sie Personal oder eine Stelle suchen, rufen Sie bei Fragen gern an oder schauen Sie in unsere häufigen Fragen (FAQ).
Telefon: 030 644 944 70

+ + + COVID-Impf-Ticker + + +

Betriebsärzt:innen fordern mehr Honorar: Die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin weist darauf hin, dass auch für die reine Impfberatung ohne anschließende Impfung wie bei Vertrags- und Privatärzten ein Honorar gezahlt werden müsse. [Quelle]

Ende April wurde bekannt, dass eine Mitarbeiterin des niedersächsischen Impfzentrums Roffhausen mehrere Spritzen statt mit dem Biontech-Impfstoff mit wirkungsloser Kochsalzlösung gefüllt hat. Jetzt vermutet die Polizei, dass potenziell über 8.000 Menschen betroffen sein könnten. [Quelle]

Der Corona-Impfstoff des US-Herstellers Moderna kann nach einer Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA auch Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren gespritzt werden. Das Präparat von Moderna „Spikevax“ wäre damit der zweite Corona-Impfstoff, der auch jungen Menschen verabreicht werden darf. [Quelle]

Nach den Segen durch die Europäische Arzneimittelbehörden (EMA) und durch die EU-Kommission, dürfen nun vier Impfstoffe in Europa verwendet werden: Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Bis Ende September will Novavax Anträge auf eine Zulassung seines Impfstoffes unter anderem in den USA und Europa stellen.

Der Impfstoffkandidat von CureVac aus Tübingen hatte in der zweiten Zwischenanalyse nur eine Wirksamkeit von 47 Prozent erzielt, was eine Zulassung zunehmend unwahrscheinlicher macht. 

Seit dem Impfstart Ende Dezember 2020 haben laut Bundesgesundheitsministerium 63 Prozent der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten (Stand: 13. August).

Sie haben Personalbedarf für Ihr Impfzentrum oder Ihren Betrieb?

Fragen Sie Fachpersonal bei uns per E-Mail an!

56,6 Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft

Unterstützung für Impfzentren, Betriebe und mobile Teams

In den zahlreichen regionalen Impfzentren führen medizinische Fachkräfte bei voller Auslastung 12–15 Stunden täglich Impfungen durch. 

Ärztinnen und Ärzte, Notfallsanitäter:innen, Pflegefachpersonal, medizinische oder andere therapeutische Fachkräfte werden aber auch für  Impfungen in Betrieben benötigt. Zudem dürften ab Oktober mehr medizinische Fachkräfte in mobilen Teams und bei kommunalen Aktionen wie dem ‚Impfen to go‘ eingesetzt werden, da die Impfzentren in vielen Bundesländern zum 30. September hin komplett oder weitgehend schließen.

Wer die Impfkampagne unterstützen möchte, kann sich unverbindlich bei uns registrieren. Die meisten Ausschreibungen erfolgen auf Honorarbasis. Aber auch Teilzeit-Stellen oder Mini-Jobs sind vorstellbar.

Eine Mitarbeit in Impfzentren oder bei Impfungen in Betrieben klingt spannend für Sie?

Wichtig: 
Bitte wählen Sie in Ihrem Profil unter „Einsatzdaten“ den Punkt „Impfzentrum“! 
Das klappt auch bei Fachkräften die bereits bei uns registriert sind 🙂

Wir melden uns, sobald konkrete Angebote vorliegen, die zu Ihnen passen.
Viele Fragen beantwortet auch unsere Seite „FAQ“.